Startseite – Biohof und Lebensgemeinschaft

Hilf mit das Biohof Projekt zu erhalten

Um auf dem laufenden zu bleiben, kannst du dich im Newsletter eintragen->
Hier kannst du das Projekt unterstützen und sehen, wer mich bereits Finanziell unterstützt hat und wie viel bereits zusammen gekommen ist. Hier der Link zum Paypal-Moneypool: https://paypal.me/pools/c/8k6kwtR8HA
Würde mich über einen persönlichen Kommentar freuen!
Wenn du Paypal nicht nutzen magst, findest du hier weitere Möglichkeiten um Mir Geld zu Spenden: https://biohofgemeinschaft.de/spende/

03.12.2019

Hilf - Einfach Leben

Teddy

Vorgeschichte:
2008 startete ich das Biohof Projekt auf Teneriffa, mit einer langen Liste, voller Ideen, mit der ich ein kleines Buch füllte, was alles sein könnte, aber nicht sein musste. Aus der Idee einer Urlaubsalternative für den kleinen Geldbeutel entwickelte sich eine Lebensgemeinschaft mit angeschlossenem Biohof.
2010 lernte ich Lisa kennen, die mich und mein Projekt bis 2016 begleitete.
Aufgrund von Schwierigkeiten mit den Erben des Hofes auf Teneriffa, beschlossen wir nach Portugal umzusiedeln, um auf eigenem Land zu wohnen und dem Projekt eine stabile Basis zu geben.

 

Ausblick

Ausblick aus der Hängematte

Um was es geht:
Es geht um 3,1 Hektar Land, wunderschön gelegen im Tal des Mondego-Flusses, im Zentrum Portugals.
Das Land wird biologisch bewirtschaftet. Mit 90 Olivenbäumen, 70 Obstbäumen, Wein und Kulturterrassen, 3 Brunnen, etwas Wald, zwei Häusern und einer Solaranlage, bietet das Grundstück gute Voraussetzungen um das Projekt, wieder aufleben zu lassen, sowie die Versorgung mit Lebensmittel zum grossen Teil selbst zu gewährleisten und benötigte Energie überwiegend selbst zu erzeugen.
In der Umgebung gibt es viele Oliven- und Obstbäume, sowie Korkeichen die nicht genutzt werden. Diese möchte ich Pflegen und die Rohstoffe mit in das Projekt Einfliesen lassen, wovon die Besitzer, sowie die Bewohner des Projektes gemeinsam profitieren sollen. 8 Große Olivenbäume darf ich bereits ernten. 15 Weitere warten auf weitere helfende Hände, um gesäubert und mit genutzt zu werden.
Es sind 2 Hunden und einer Katze mit auf dem Land und hoffentlich bald auch wieder einigen Hühnern.

In der Nähe gibt es ein Fluss-Schwimmbad, dessen Einrichtungen (Bar) auch genutzt werden könnten. Zahllose

Das Flussschwimbad ganz in der nähe

weitere Möglichkeiten gibt es darüber hinaus, um dieses besondere Stückchen Erde gemeinsam zu nutzen, darauf zu leben und – vor allem – einen Unterschied im allgemeinen Handeln zu machen, das uns selbst, die nächsten Generationen, die Tierwelt und unseren gesamten Lebensraum mit einbezieht. Ein einfaches Leben mit wenig Konsum schafft Freiraum für dinge, die uns der Natur und uns selbst Näher bringen.

Die Situation:
Seit Beginn des Biohof Projektes 2008 habe ich viel Zeit und jeden Cent den ich nicht zum Leben brauchte, in das Projekt „Biohofgemeinschaft.de einfach Leben“ gesteckt. Seit 2016 steht das Projekt still, nach der Trennung, war es nicht möglich, eine Fähre Einigung mit Lisa zu erzielen, mein Angebot von 17.500€ über längere Zeit, lehnte Lisa ab und forderte 25.000€ innerhalb eines Monats und verweigerte für ein Jahr jegliche Gespräche um eine Gesunde und machbare Lösung zu finden. Ohne ein weiteres Angebot verklagte sie mich 2017 auf 18.000€. Nach Aktenlage waren die 17.500€ mehr als großzügig, da sie auf einer falschen Berechnungsgrundlage beruhten.

Bis heute gibt es von ihrer Seite keine Gesprächsbereitschaft.
Mittlerweile steht das Projekt seit 3 Jahren still. Anfang bis Mitte nächsten Jahres rechne ich mit einem

Landwirtschaftliche terassen, Obst- und Olivenbäume

Gerichtsurteil. Bislang ging ich davon aus das meine Lebensversicherung (ca. 12.000€) ausreichen würde, um das Gerichtsergebnisses zu tragen, jedoch haben eine Anwaltsrechnung, Autoreparatur, defekte Solarbatterien, eine neue Motorsäge und ein neuer Computer meine finanzielle Situation stark verändert, aktuell habe ich noch rund 9.000€ (Kredit auf meine Lebensversicherung, 8% Zinsunterschied) zur Verfügung oder ca 12.000€, wenn ich die versicherung komplett auflöse, dies wäre allerdings mit einem hohen Verlust verbunden. Weiterer Gerichts und Anwaltskosten, die auf mich zukommen werden, sind noch nicht abgezogen. Ebenso gehe ich davon aus, das Lisa mit dem Gerichtsergebnis nicht zufrieden sein wird und die Wahrscheinlichkeit hoch ist, das sie in Berufung geht, was meine finanzielle Situation weiter verschlechtern wird und das Projekt dadurch sehr wahrscheinlich enden wird.
Soll das Projekt nun wirklich enden und das Land verkauft werden?

Die gesamte Situation ist schwierig.
Die rechtlich verzwickte Lage geht aus diesem Text hervor: Rechtliche Lage

Gerne möchte ich mit dem Projekt weitermachen, doch aufgrund der rechtlichen Lage ist alles Blockiert, da Lisa 50% Anteil am Grundstück hat. Ich kann nicht Vermieten, noch eine Vertretung einsetzten, um nach Deutschland zu gehen, meinem Krankenpflegerjob oder einer anderen Tätigkeit nachzugehen, um das benötigte Geld zu verdienen

Terasse auf dem Hügel

oder Produkte verkaufen… egal was ich tue, Lisa hat überall die Möglichkeit, mir weiter Stöcke zwischen die Beine zu werfen.

Ich möchte das Land nicht verkaufen und das Projekt sehr gerne weiter führen, da es trotz aller Herausforderungen, ein wichtiger Teil in meinem Leben ist und mich sehr verändert hat und ich hoffe sehr, einen Weg zu finden, das Fortbestehen Finanziell zu sichern, um das Projekt nach einer Einigung/Gerichtsbeschluss wieder aufnehmen und fortsetzen zu können.

Lisa fordert 18 000 €. Je mehr Geld ich zusammenbekomme, desto wahrscheinlicher wird es, dass Lisa und ich eine gute Lösung für beide finden oder ich das Gerichtsurteil Tragen kann, sodass das Projekt weitergeht, die Gemeinschaft sich entwickeln und sich Neues entfaltet.

Helfen:
Hilf mir, damit ich meine Anwältin beauftragen kann, um eine Außergerichtliche Einigung zu erzielen, um endlich

Mimosenwäldchen, unser Energievorrat

weiterzumachen, doch auch dies ist mit hohen kosten verbunden und wird mich zusätzlich Finanziell belasten.
Je mehr Geld zusammen kommt, je wahrscheinlicher wird es, das ich in Verhandlungen für einen Vergleich gehen kann bzw. das Gerichtsurteil tragen kann.
Mit zusätzlichen 9.000€ ist ein Ende sehr wahrscheinlich, jeder Cent mehr den ich aufbringen kann, bringt mich dem Ende dieser ungewissen Situation näher.

Bitte hilf mir, damit ich endlich weiter machen kann, drei Jahre Stillstand ist mehr als genug! Die Ungewissheit macht mir serh zu schaffen!
Wer mit Geld zur Rettung des Projektes beitragen kann, ist herzlich eingeladen, später in Portugal seinen Beitrag „abzuwohnen“ oder es ihn in Form von Olivenöl oder andere Produkte einzutauschen. Sollte die Rettung scheitern, erhältst du auf Wunsch deine Unterstützung zurück.
Auch länger dort zu leben wird dann möglich sein. Wer wenig Geld zur Verfügung hat, kann bereits ab 150 Euro pro

Das Obere Häuschen von fast ganz oben

Monat plus eine Stunde Mithilfe pro Tag für wohnen und einfache Kost!
Oder Tausche deine Unterstützung in Produkte der Quinta ein (Olivenöl, Mandeln, Haselnüsse, Marmeladen, Obst und Gemüse)
Schon ein Euro, von vielen gegeben, kann SO viel bewegen. Und mehr ist natürlich auch herzlich willkommen. Bist Du auch dabei?
Hier der Link zum Paypal-Moneypool: https://paypal.me/pools/c/8k6kwtR8HA
Wer Paypal nicht nutzen mag, findet hier weitere Möglichkeiten: https://biohofgemeinschaft.de/spende/

Danke und liebe Grüße
Kai und alle, denen das Projekt am Herzen liegt

PS: Auch kleinere und größere Kredite sind sehr hilfreich! Größere Beträge können mit Grundbucheintrag abgesichert werden. Bitte melde dich über die Webseite https://biohofgemeinschaft.de/kontakt

Biohof

Super geniale Sonnenuntergänge

Seit 20016

Wer möchte ist dennoch gerne eingeladen auf dem Biohof vorbei zu kommen. Gegen etwas mithilfe im Garten und einem Essensbeitrag von 2-3 € am Tag habe ich ein Bett oder ein zelt für dich.

Philosophie oder was mir wichtig ist:
Getreu dem Motto: „Unabhängigkeit macht frei“, leben wir hier so autark, wie möglich. Im Rahmen eines gesunden Umgangs mit der Natur, bauen wir Obst und Gemüse selbst an – sprich ohne Chemie oder sonstige Zusatzstoffe.  Einen Teil der Energie beziehen wir aus dem eigenen Wald. Strom bringt die Solaranlage und Wasser schenken uns 2 Brunnen und eine Miene. Hier gehts weiter!

Aktuelle Themen:
Die Webseite wird immer wieder mal erweitert.
Wenn du auf dem Laufenden bleiben möchtest, trage dich in den Newsletter ein -> ( rechte Menüleiste )

Mitmachen:

Wenn dich das Biohof Projekt anspricht und du Teil davon werden möchtest, fühl dich herzlich eingeladen und mach einfach mit! Es gibt verschiedene Möglicheiten der Unterstützung… ob es passen könnte, findest du hier

Bei einer Beteiligung an den Nebenkosten von 1-3€/Tag/Person, plus Verpflegung von 2-3€/Tag/Person und Mithilfe im Haushalt, kannst Du gerne hier mitwohnen.

Die ZimmerZelten/Camping/WohnmobielNebenkostenVerpflegungHaushalt

Ich überlasse es dir, was du dem Projekt/mir finanziell oder in Form von Hilfe bei der Quintapflege/Instandhaltung, beisteuern möchtest.

Infos zu Spenden

Wohnen für Arbeit ist auch hier wieder ein Teil des Projektes.

Wohnen für Arbeit

Bitte die Hausordnung durchlesen, um festzustellen ob ein Zusammenleben möglich ist.

Hausordnung

Das Projekt durch Spenden oder Werbung machen unterstützen.

SpendenWerbenSponsor werden

Meine Rechtschreibung ist miserabel. Die üblichen Rechtschreibprogramme finden nie all meine Wortkreationen. Hierbei kann ich also immer Hilfe gebrauchen. Melde dich dafür bei mir oder hinterlasse ein Kommentar im jeweiligen Beitrag mit deinen Korrekturvorschlägen. Zum Kontaktformular.

 

Wer mag, kann gerne den einen oder anderen Artikel ins Englische übersetzen. Zum Kontaktformular

Wenn ich dein Interesse geweckt habe, kannst du mich über das Kontaktformular oder per Telefon (portugiesisches Handy) (+351) 920 315 562 erreichen. Seit einiger Zeit gibt es allerdings einige Probleme mit anrufen und SMS von Anschlüssen aus anderen Ländern. Bitte lasse beim Wählen der Landesvorwahl die beiden Nullen weg und ersetze sie durch ein plus oder umgekehrt. Auch mein E-Mail-Account filtert ungewollt E-Mails. Bekommst du innerhalb einer Woche keine Rückmeldung von mir, gehe davon aus, dass die Nachricht nicht angekommen ist. Über dem Kontaktformular findest du meine beiden Emailadressen.

Am 31.08.2013 ist mein alter Pachtvertrag ausgelaufen, da wir auf Teneriffa keinen passenden Ort gefunden haben, sind wir mit dem Biohof nach Portugal umgesiedelt. Seit 01.09.2014 bin ich auf noch „unserem“ Grundstück.
Unser Projekt von 2008 – 2013: Wohnen für Arbeit

Pin It